Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Unser Voting ist beendet – die Platzierungen stehen fest!

Unser Voting ist beendet – die Platzierungen stehen fest!

 

In einer spannenden Voting-Woche hatten unsere Facebook-Nutzer nicht nur die Gelegenheit, unsere vier großen Förderprojekte 2020 näher kennenzulernen, sondern konnten selbst über die Höhe der jeweiligen Fördersumme mitentscheiden.

Bereits zum vierten Mal in Folge stellen wir 20.000 Euro bereit, um damit besondere Projektideen zu unterstützen. In diesem Jahr haben wir uns für das Motto „Sport & Ernährung“ ausgesprochen und aus fast 40 Förderanträgen vier Siegerprojekte ausgewählt. Allen vier Siegerprojekten war damit bereits eine Fördersumme von 2.500 Euro sicher.

Weitere 10.000 Euro wurden im Rahmen eines großen Facebook-Votings vergeben. Teilnahmeberechtigt war jeder, der auf Facebook aktiv ist. Durch ein Like des persönlichen Favoriten konnte man an der Abstimmung teilnehmen. Je mehr Likes ein Projekt für sich gewinnen konnte, umso höher fiel am Ende die Fördersumme aus. Das Projekt mit den meisten Likes erhielt noch einmal zusätzlich 4.000 Euro aus dem Voting, das zweitplatzierte 3.000 Euro, das drittplatzierte 2.000 Euro und das viertplatzierte 1.000 Euro.

1. Platz:

Schon von Beginn an hatte das Vorhaben der Reit- und Fahrgemeinschaft Auetal die Nase vorn. Mit ihrem Projekt „Inklusion auf dem Pferderücken“ konnten sie insgesamt 611 Likes erzielen und schafften es somit auf Platz 1 unseres Votings. Sie können sich über eine Gesamtförderung von 6.500 Euro freuen. Mit ihrem Projekt bieten sie Menschen im Rollstuhl die Möglichkeit, regelmäßige Reitstunden zu nehmen. Die Reittherapie dient insbesondere der Lockerung bzw. Stärkung der Muskulatur und hat vor allem sozial-emotionale Ziele. Denn durch das Reiten wird das Selbstbewusstsein gestärkt, Vertrauen geschaffen und eine Bindung zum Pferd aufgebaut. Mit unserer Förderung kann ein weiteres Therapiepferd angeschafft und ausgebildet sowie der vorhandene Rollstuhl-Lift erneuert werden.

2. Platz:

Mit 413 Stimmen freuen sich die Dorfgemeinschaften MOHNI mit ihrem Vorhaben „Dorf gegen Dorf – wer speckt mehr ab“ über die zweite Platzierung. MOHNI ist ein Zusammenschluss der Vereine Mehedorf, Ostendorf, Hönau-Lindorf, Nieder-Ochtenhausen und Iselersheim. In einer Dorfchallange treten sie mit dem Ziel gegeneinander an, über einen Zeitraum X gemeinsam abzunehmen, Spaß an Bewegung zu haben und sich gesund zu ernähren. Mit unserer finanziellen Unterstützung, die sich nach dem Voting auf insgesamt 5.500 Euro beläuft, können neben einem Werbekonzept vor allem professionelle Fitness- und Ernährungscoaches engagiert werden.

3. Platz:

Den dritten Platz konnte sich der TSV Sankt Jürgen mit seinen Plänen zur „Sparkassen-Mini-EM“ ergattern. 249 Likes bekamen sie für ihre Idee, ein U8-Fußballturnier anlässlich der Fußball-Europameisterschaft für 24 Mannschaften aus der Region durchzuführen. Für Turnier und Rahmenprogramm stehen ihnen nach unserem Sparkassen-Voting insgesamt 4.500 Euro zur Verfügung.

4. Platz:

Auf Platz 4 mit 141 Stimmen landete der Förderverein NEUA e.V. mit dem Projekt „Vom Hof auf den Teller“. Durch unsere Sparkassen-Förderung von insgesamt 3.500 Euro wird Kindergarten- und Schulkindern ermöglicht, landwirtschaftliche Betriebe zu besichtigen, gemeinsam mit ortsansässigen Landfrauen zu kochen und die Erzeugnisse zu essen. So werden ihnen hautnah die Zusammenhänge zwischen der Produktion von Nahrungsmitteln und dem Verzehr vermittelt.

 

Wir gratulieren allen vier Projekten zu ihren großartigen Ideen und bedanken uns für ihr Engagement!

Nicht alle Projekte können aufgrund der aktuellen Corona-Problematik in den nächsten Wochen wie geplant in die Umsetzung gehen. Trotzdem freuen wir uns, diese außergewöhnlichen Vorhaben unterstützen zu können, unabhängig vom zeitlichen Rahmen. Natürlich werden wir hier im Blog und auf unseren Social Media Kanälen über die weiteren Projektpläne informieren und die Umsetzungen begleiten. Wir dürfen also alle gespannt sein und hoffen, dass die Vorhaben bald wieder aufgenommen und in die Tat umgesetzt werden können.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.